Die Landesgruppe Berlin in der Landsmannschaft Westpreußen

- aus dem Mitteilungsblatt Nr. 60 (1) Januar 2003 -

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4

   

Treffen der Kreisgruppen (Januar-Juni 2003)

Bromberg & Schwetz, Wirsitz & Zempelburg Flatow. Deutsch Krone & Schneidemühl. Thom & Kulm. Graudenz & Bliesen & Neumark & Strasburg, jeweils mittwochs, 15 Uhr: 05.02, 09.04, 11.06.03.-Ort: Zoo-Terrassen Bhf. Zoologischer Garten, Hardenbergplatz 9-11, Beriin-Chariottenburg.-

Elbing. jeweils donnerstags, 14 Uhr: 09.01., 13.02., 13.03., 10.04., 08.05., 12.06.03.-Ort: Zoo-Terrassen Bhf. Zoologischer Garten, Hardenbergplatz 9-11, Berlin-Charlottenburg.-

Marienburg & Marienwerder, jeweils freitags 14 Uhr: 31.01., 28.02., 28.03., 25.04., 30.05., 27.06.03.-Ort: China-Restaurant, Wilhelminenhofstraße Nr.17, Berlin-Oberschöneweide.-

Rosenberg, Stuhm, Danzig & Nördliche Kreise ((Neustadt/Westpr, Karthaus. Berent. Preuß. Stargard, Dirschau), jeweils sonntags, 15 Uhr: 26.01., 16.03., 27.04., 15.06.03.-Ort: Zoo-Terrassen Bhf. Zoologischer Garten,Hardenbergplatz 9-11, Berlin-Charlottenburg.-

Schlochau. Konitz & Tuchel. jeweils 14 Uhr: .19.02, 04.05.03.- Ort: Restaurant "Stammhaus", Rohrdamm 24B Ecke Nonnendammallee, Berlin-Siemensstadt.-

Musik und westpreußische Literatur im Fasching

Am Sonnabend, dem 01. März 2003, kommen wir im Restaurant Stammhaus, Rohrdamm 24 B (Ecke Nonnendammallee), in Beriin-Siemensstadt, mit Narrenkappe, Pappnase u.a. zusammen (direkt am U-Bahnhof Rohrdamm, aus Richtung Innen­stadt kommend hinten aussteigen, Treppe rechts hoch).

Programm: ab 12 Uhr gemeinsames Mittagessen mit:

Salatteller mit Putenfleischstreifen o. Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Rotkohl o. Gepökeltes Eisbein mit Kartoffeln, Erbspüree und Sauerkraut.

13-14 Uhr: Sibylle Dreher (Kulm) & Reinhard M.W. Hanke (Wirsitz, Deutsch Krone) informieren über neue und alte westpreußische Literatur, Dr. Georg Engelbrecht (Danzig) trägt einige zur Jahreszeit passende westpreußische Gedichte vor. Ab 14 Uhr spielt unser Freund Richard Fasching wie im letzten Jahr auf, Frau Ingeborg Radtke (Bromberg) erfreut uns wieder mit ihren Einlagen, unterstützt durch Dr. Georg Engelbrecht.

Gegen 15.30 Uhr gibt es ein Kännchen Kaffee oder Tee mit einem Pfannkuchen zur Stärkung. Bitte, melden Sie sich bei Ihrer Kreisgruppe bzw. beim Westpreußischen Bildungswerk an.

Der Teilnehmerbeitrag (alles einschließlich!) beträgt Euro15,-/Person. Dieser Betrag muss spätestens bis zum , 05. Februar 2003 bei der Kreisgruppe /beim WBW eingegangen sein (Speisenauswahl angeben);

Die Mitglieder des WBW zahlen den Betrag von Euro 15,- auf das Konto des WBW ein: Postbank Berlin. Konto Nr. 770370-102 (BLZ 100 100 10).

Unsere Tagesfahrten mit dem Reisebus

(jeweils sonnabends Abfahrt 7.00 Uhr vor dem Löwentor, Hardenbergplatz, gegenüber Bhf. Zoologischer Garten):

15.03.03: Gardelegen, Salzwedel..., 17.05.03: Mühlhausen/Thüringen .... 28.06.03: In der Oberlausitz (Zittau, Bautzen u.a.), 26.07.03: Rund um die Müritz und mittendrauf, 20.09.03: Flauen und das obere Vogtland, 11.10.03: Cottbus, Branitz, Bad Muskau ..., 13.12.03: Quedlinburg, Gernrode, Wemigerode... Der Teilnehmerpreis beträgt Euro 35,- (ermäßigt für unsere Beitragszahler Euro 30,-). Die Mitglieder des WBW erhalten unaufgefordert das ausführliche Programm zugeschickt (Febr. 02):

  - Änderungen vorbehalten!

 

-Genieße Deine Kraft, man lebt nur, wenn man schafft.

 

Liste unserer Spender:

Die Spenderliste führte Frau Erika Niemann. Sie dankt im Namen des Vorstandes allen Spendern sehr herzlich. Wir werden die Spenden gemäß unserer Satzung verwenden:

Euro 300,- Fr. Eickmann (Rosenberg), Euro 200,- Fr. Holzmann (Gast bei Ausstellungseröffnung am 29.11.02), Euro 122,76 Fr. Dr. Ratza (Rosen­berg), Euro 70,- Fr. Lohmar (Stuhm), je Euro 50,- Fr. Jahn (BHK Tuchel) und H. Ramm (Wirsitz), Euro 25,56 Fr. Schlier (Bromberg), je Euro 25,- von H. H. Seehawer (Gast) und H. H.G. Lange (Rosenberg), Euro 20,- }-\.Sündemauf(Gast NRW), Euro 15,- Fr. Beerbohm (WBW), Euro 10,-H. Jannermann (Gast Deutsch Krone), je Euro 5,- Fr. Radtke (Bromberg) und H. Schuricht (Marienwerder).-